Browsing Category

New

Pinot Noir, neue dekorative Option für Sommelier Korkenzieher Laguiole

Ein unvergesslicher Moment mit Degustation mit Pinot Noir, die neue dekorative Option für alle die anpassbare Sommelier Korkenzieher Forge de Laguiole.

Zu dem Weinkellnern oder zu dem Restaurant, die mochten, ihren Gästen eine bis zu seinen kleinsten Details unvergessliche Degustation anzubieten; Zu den Feinschmeckern der „Grands Crus“ oder der eleganten trocknen Weißweine, zu dem Gourmet die in einem besonderen Moment verleihen wollen;

Forge de Laguiole bietet “Pinot Noir”: ihre neue dekorative Option für ihre « Sommelier Korkenzieher“. Von jetzt wird jeder Kunde die Möglichkeit von Forge de Laguiole vorgeschlagen, den Überzug eines spezifischen Motivs ziseliert zu lassen.

Anpassbare Korkenzieher Laguiole

Die Option ist verfügbar für alle Korkenzieher. Die Tonleiter sich öffnet mit den «Pinot Noir ” Dekor, eine Zeichnung, die von der Form der Zweige der Weinreben und der flaumigen Blätter der berühmten Rebsorte inspiriert ist.

Schönheit der Materialien für dem Griff, wunderbare Technologie, die für das System patentiert und dieses »Beendeten ” vom Know-How seiner „Maitres-couteliers“, Forge de Laguiole arbeitet jeden Tag für Tag um die Erneuerung seiner Traditionen.

Anpassbare Korkenzieher Laguiole

Mit ” der Sommelier Korkenzieher Pinot Noir» bieten Sie den Unvergesslichen an!

Zoom weiter pinot noir

Der Pinot Noir (Blauburgunder) ist eines der ältesten französischen Rebsorten. Er war im Ost-Frankreich und Nord-Frankreich zur Zeit der Römer bebaut. Später wird er dankbar zu den Klöstern berühmt bekommen und die die Geschichte der Weine Burgunderweins machen konnte. Zuerst wird er den Rhein dann den atlantischen Ozean überqueren, der in der Neuen Welt seine Subtilität bringt, (eine Mischung aus Nuancen roter Früchte und Wild und Leder bereichert) und seine schöne Farbe. 

Pinot Noir», new decorative option for customizable corkscrews Laguiole

An unforgettable wine tasting with «Pinot Noir», the new decorative option for all customizable corkscrews Sommeliers Forge de Laguiole.

To those, experts or restaurateurs who wish to offer their hosts a unique wine tasting, To those gourmets, wine lovers of collectible “Grands Crus” or interested in smart buys who want to make the most of a memorable time, Forge de Laguiole introduces «Pinot Noir», its new decorative option for its range: «Le Sommelier».

Whatever the model selected, each Forge de Laguiole customer may have the cape, (upper part of the lever), engraved with an original pattern.

Customizable Laguiole corkscrews made in France

The option is available for all “wine waiters corkscrews” The range starts with the “Pinot Noir” design inspired by the shape of the vine branches and the foamy leaves of the famous grape variety.

Combining the beauty of exceptional materials for handles, a patented system technology and this “finish” given by the know-how of its “maitres-couteliers”: day after day, Forge de Laguiole re-creates its traditions.

 

Le Sommelier laguiole Pinot Noir

With «Le Sommelier Pinot Noir», let’s offer the unforgettable!

Zoom on pinot noir

Pinot noir is one of the oldest French grape varieties. Cultivated in the east and north-east of France at the time of the Romans, it became famous thanks to the monasteries, and played a big part in   the history of the wines of Burgundy. Later, it crossed the Rhin and then the Atlantic, bringing to the New World his organoleptic complexity, (a combination of shades of red fruits, enriched with scents of leather) and the beauty of its color.

Solingen: Besteck Forge de Laguiole ist da!

Forge de Laguiole hat die Ehre und das Vergnügen, an der Ausstellung teilzunehmen, die sich vom 14. Juni 2018 bis 30. Juni 2019 auf den LVR-Industriemuseum beim Solingen legt.  Alles Gesichter der Messerschmiede werden vorstellen, die als jahrhundertealte Tradition wie die als Schneidwarenindustrie- noch dazu in ganz Europa.

Vier Tafeln um die fabelhafte Geschichte der Forge de Laguiole und ihr außergewöhnliches Know-how zu erinnern.

Der Laguiole Messers wurde 1829 aus der gelungenen Mischung zwischen dem kleinen lokalen Dolchmesser „Capuchadou“ und dem spanischen Messer „Navara“, das aus Katalonien zurückgebracht wurde. Es ist ein Taschenmesser mit und einem Blockiersystem.  Im Jahre 1880 kam neben der Klinge und dem Dorn ein drittes Teil dazu und zwar der Korkenzieher, im Jahre 1909 ersetze die Biene die blumig gemusterte Fliege, es wurde von Jules Calmels angenommen.

Eine Legende ist geschmiedet.

Am 19. Dezember 2007 wurde Forge de Laguiole mit dem Preis « Entreprise du Patrimoine Vivant » (lebendiges Kulturerbe) vom französischen Minister für Industrie und internationalen Handel ausgezeichnet. Dieses Label zielt darauf ab, « ein wirtschaftliches Erbe, das über außergewöhnliches Know-how verfügt [und] zu einem besonderen Ort gehört » zu fördern. Nur werden Forge de Laguiole Messer in Laguiole geschmiedet und gefertigt.

Laguiole Messersammlung für historischen Vertrag

Laguiole Messersammlung

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Elysee-Vertrags entwickelte Forge de Laguiole ein exklusives Modell aus schwarzer Hornspitze, um die deutsch-französische Freundschaft zu ehren. Der Griff dieses Messers trug eine Aufschrift auf Deutsch und auf Französisch.

Französisches Besteck laguiole solingen

Einstmals wurden Schneidwaren an vielen Orten hergestellt – spätestens im 18. Jahrhundert bildeten sich Zentren heraus, die sich meist bis heute erhalten haben. Während die Bedeutung des Gewerbes an einigen Standorten deutlich zurückgegangen ist, zeichnet es sich an anderen durch eine außerordentliche Vitalität aus. Kreativität, Qualitätsbewusstsein und eine außergewöhnliche Leidenschaft kennzeichnen die in der Branche tätigen Menschen bis heute.

Eine reiche Industriekultur steht dabei neben modernsten Produktionsverfahren. Gleichzeitig spielen noch heute handwerkliche Arbeitsweisen oftmals eine unentbehrliche Rolle.

Nach dem Vorbild von Camille Pagé, der um 1900 die Schneidwarenindustrie der Welt untersucht hat, bietet die Ausstellung mit etwa 700 Exponaten, über 1.500 Abbildungen – präsentiert als große Projektionen oder in kleinen Medienstationen – sowie vielen Filmausschnitten einen Einblick in die Geschichte und Gegenwart eines alten Gewerbes.

Eine reich illustrierte Begleitpublikation informiert über Geschichte und Gegenwart aller Standorte. Publikation:  Jochem Putsch, Manfred Krause:  Tradition und Leidenschaft. Schneidwarenindustrie in Europa – revisited

Ein umfangreiches Begleitprogramm ergänzt die Ausstellung.
Eintritt: Kombiticket mit Dauerausstellung 6 €; Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.
Laufzeit: 14.6.2018 – 30.6.2019
Öffnungszeiten:
Dienstag – Freitag 10 – 17 Uhr
Samstag und Sonntag 11 – 18 Uhr

Besucherinfos und Buchung von Führungen:
kulturinfo rheinland
Tel: 02234/9921555
(Mo-Fr. 8-18 Uhr; Sa, So u. an Feiertagen 10-15 Uhr)

LVR-Industriemuseum
Gesenkschmiede Hendrichs
Merscheider Straße 289 – 297
42699 Solingen

 

Mit „Messer Magazine“ ist Forge de Laguiole“ unterwegs zum das große Los ziehen

Mit dem Model „Mond“ wird „Forge de Laguiole“ vom deutschen Magazin ” Messer Magazine ” ausgewählt, um an „Der Wahl des Messers des Jahres 2019“ teilzunehmen.

Dieses Modell wird von Stéphane Rambaud anlässlich des 50-jahrigen Jubiläums der ersten Mondlandung von Hand gearbeitet.

Der Griff besteht aus dunkelgrau gefärbtem Kamelknochen, ein silbernes Mondrelief ist in die Griffschalen eingelegt. Der Fliege ist in ein Stück eines echten Meteoriten aus Mondgestein gearbeitet.

laguiole messer magazine

Von klassisch bis Design, günstig oder hochpreisig sind 60 Kandidaten nominiert die von der vielfältigen Welt der Messer widerspiegeln sind. Drei Kategorien: Feststehende Messer, Taschenmesser, Küchenmesser.

Anfang der Wahlkampf in der Nummer 4/2018 (August-September) des Magazins, die Ergebnisse werden in der Nummer 1/2019 (Januar / Februar) der berühmten Magazine veröffentlich sein.

Während alles das Jahres konnten die Sieger von einem Werbeangebot in „Messer Magazine“ profitieren, wie durch die   ” IWA und Outdoor Classics ” und  das “Messer Macher Messe” von Solingen.

Discover British Gastronomy with Laguiole knives!

laguiole knife for butter and scones

“Once more unto the breach, dear friends, once more “in the assault of Pie, turkeys and other Stilton and with a Forge de Laguiole knife!

In spite of all prejudices, British gastronomy does exist, keeping pace with a conviviality full of nuances and in rites.

First, let’s talk about the five’s clock tea, as it remains the family daily main “rendez-vous”

The wonderful sandwiches filled with cucumbers, buns or scones waiting to be eaten, warmth and golden. To butter them with “Contry Life block butter”, marmalade and other jams is a pleasure not to be avoided. The “laguiole tartineur” Lou Bure will do it beautifully.

Puddings and Gammon

There is the Sunday Lunch with its traditional Puddings and Pie: Roast beef with Yorkshire puddings, roast potatoes and gravy and sometimes two vegetables, Steak and Kidney Pie, Shepherd’s delicious magpie, or roast pork with apple sauce apple, carved in slices with or better without its crackling. The Carving fork and knife Forge de Laguiole with handle of horn are the best accessories in the world ever

Roast gammon

Regarding “delicatessen” let’s mention “Gammon “(the name “gammon ” comes from the French word “jambon”). At its best? of course, glazed and with potatoes. No mistake, to get nice slices, one needs a Carving fork and knife Forge de Laguiole.

Wonderful cheeses!

Least but not less, let’s talk about those wonderful cheeses: Stilton, ” King of blue cheeses «, traditionally made in the Middlands.

Farmhouse Cheddar or Cheddar cheese, possibly the most famous British native cheese all around the world. Born in Southwest England, it is a cheese with a flaky texture, similar to Cantal. (Cheddar is a village in Somerset),

Wensleydale, best of them are sold as “Real Yorkshire Wensleydale’. It looks a bit like a Cheddar, but the common sort is whiter. The rarer type is blue-veined, both have a delicate, slightly sour flavour. Produced in Northwest England.

Shropshire Blue. A Scottish blue cheese invented in 1970 with a mild texture and a yellow hue.

Not forgetting some very nice peculiarities as for instance this Cheddar cheese filled with berries or squares of apricot.

couteau à fromage laguiole 

In the village of Laguiole, it is a common knowledge.  The Laguiole Cheese knife designed by André and Michel Bras  (the well renowned French chef)  is best allies to those wonderful British cheese.

As for corkscrews Forge de Laguiole, they are ready to target those old Port wine ideally pairing with Stilton or Cheddar.

All these models are available in Forge of Laguiole shops at Paris, Toulouse, Rodez and of course at Laguiole (Aveyron). Also, do not forget to visit the factory where the people of the Forge will be happy to introduce you to the two centuries cutlery tradition, always perpetuated by Forge de Laguiole.

Traditional knives made in France

Two centuries ago in a small village located on the Aubrac plateau in the heart of the department of Aveyron amidst the region Occitania began a tremendous story, the story of the knives of Laguiole, Forge de Laguiole immortalizes this tradition by proposing these knives in France and all over the world. From A to Z, the factory carries out every stage of the manufacturing knives in the village of Laguiole according to the cutlery tradition which goes back to 1828. The quality of Forge de Laguiole steel and the excellency in shaping of our blades guarantee an exceptional sharp edge as well as the longevity which made the fame of our knives.  Knife of “terroir, a genuine Forge de Laguiole is unmistakable not only because of the logo Laguiole engraved on the blade, which can mean in style Laguiole, but because it is has been made step by step on its very birth place, the village of Laguiole.  All year around visitors can attend to the manufacturing of our knives in the purest French cutlery tradition and buy our unique items in the shop of the Manufacture.

Pinterest

Le guillochage, travail dorfèvrerie, est un ciselage composé de lignes, de traits ondés qui sentrelacent sur le ressort pour le couteau pliant ou sur la soie pour le couteau de table.Couteaux de table Andrée Putman pour Forge de Laguiole en ébène Table knives by Andrée Putman for Forge de Laguiole in ebonyCouteau et fourchette en thuya Forge de Laguiole pour sublimer le plaisir dêtre à table.  Knife and fork in thuja Forge de Laguiole to sublimate the pleasure of being at the table.
Le couteau pliant Forge de Laguiole, votre incontournable compagnon au quotidien!Coffret couteaux Forge de Laguiole en bois dolivier Set of Forge de Laguiole table knives in olivewoodCouteaux pliants Forge de Laguiole - lexcellence artisanale dun tranchant dexception.  Forge de Laguiole folding knives - The craft excellence of an exceptional edge.
FORGE DE LAGUIOLE Couteau réalisé par Stéphane Rambaud en molaire de mammouth bleu Art cutlery by Stéphane Rambaud in blue mammouth molarVisitez Forge de Laguiole Manufacture de couteau au cœur de lAubrac.  Forge de Laguiole manufacture can be visited for freeCouteau de poche Forge de Laguiole #DesignOraito
Couteau pliant Forge de Laguiole au coeur de lAubrac  Forge de Laguiole pocket knife made in Aubrac - FranceLe plateau de lAubrac. C’est dans cet environnement grandiose et rude qu’est née lhistoire des couteaux de paysans Laguiole en 1828 dont les manches étaient fabriqués à partir de cornes et de bois locaux et l ’acier trempé dans l ’eau de la Selves. Forge de Laguiole puise sont énergie dans ce plateau.